Sie sind hier: Startseite > Zahnmedizin > Amalgamvorbehalte aufgehoben

Amalgamvorbehalte aufgehoben

Wer Amalgam entfernen und sich dafür eine andere Legierung als Füllung einsetzen lassen möchte, der sollte sich bei seinem Zahnarzt zuvor gut über die Risiken und Möglichkeiten informieren.
Das Gerücht Amalgam zu entfernen stelle sicher, dass es aufgrund der Legierung nicht doch noch nach Einsetzen der Füllung zu Gesundheitsschäden kommt, ist vom Tisch. Wer das Amalgam entfernen lassen möchte, der sollte es daher nicht aus Angst tun, dass die Legierung aufgrund der Stoffzusammensetzung gefährlich sein könnte.
Die Vorbehalte gegen Amalgam zu entfernen, kostete mehrere Jahre. Heute, wo allgemein bestätigt werden konnte, dass die Legierung ungefährlich ist, trauen jedoch immer noch viele Patienten dem Amalgam nicht. Entfernen oder nicht – letzten Endes entscheidet das jedoch nicht der Patient, sondern der Arzt. Eine gut sitzende Füllung sollte nicht grundlos entfernt werden. Und jeder gute Arzt wird genau das seinem Patienten mitteilen. Auch wenn er selbst dadurch weniger verdient.

Social Sharing powered by flodjiShare
The following two tabs change content below.
Leon
Leon studiert Zahnmedizin SE an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Mit diesem Blog möchte er den Leser über die Zahnheilkunde und Aktuelles aus dem Bereich der Zähne informieren.

Antwort hinterlassen